Südafrika: Sängerin Yvonne Chaka Chaka geehrt

Südafrika: Sängerin Yvonne Chaka Chaka geehrt

0 1897

Die Sängerin, auch „Princess of Africa“ genannt, wurde 1965 in Dobsonville in Soweto, Südafrika geboren. Sie lebte dort in einfachsten Verhältnissen. Ihr Vater starb, als sie elf Jahre alt war und ihre Mutter hatte als Hausangestellte nur ein geringes Einkommen. Yvonne machte Diplome in Erwachsenenbildung und Verwaltungswissenschaft an der University of South Africa und schloss 1997 eine künstlerische Ausbildung am Trinity College in London ab. Heute ist sie mit Mandlalele Mhinga verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Söhne.

 

Mit 19 Jahren landete Yvonne ihren ersten großen Hit „I'm in love with a DJ“. Dieser machte die Disco-Music mit südafrikanischer Prägung, auch „Bubblegum“ genannt, im südlichen Afrika bekannt. Mittlerweile ist sie eine der berühmtesten Sängerinnen ihres Landes, besitzt ein eigenes Label und veröffentlicht bald ihr 23. Album. Bei vielen offiziellen Anlässen ist die Sängerin anwesend, wie zum Beispiel bei den Festlichkeiten zum 85. Geburtstag Nelson Mandelas.

Yvonne Chaka Chaka ist Mitglied im Vorstand der „Johannesburg Tourism Company“ und engagiert sich im Kampf gegen Malaria, seitdem 2004 ihr Background-Sänger Phumzile Ntuli an dieser Krankheit starb. 2011 nahm sie zu diesem Thema zusammen mit Yossou N'Dour den Song „Proud to Be“ auf, welcher die Öffentlichkeit auf die Gefahr von gefälschten Medikamenten hinweisen soll.

 

Im Kampf gegen Krankheiten, singt Yvonne Chaka Chaka ihre eigenen Lieder und begreift sich selber als Botschafterin in diesem Streben nach Aufklärung. Dabei reist sie um die ganze Welt und kümmert sich um Schutz für Frauen und Kinder.

Weitere Auszeichnungen, die die 47-jährige erhielt, sind der „Ngomo Award des Großen Song-Preises von Zaire“ und der „Kora All Africa Music Award“, welcher ihr 2003 in der Kategorie „Best Arrangement“ verliehen wurde.

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen