Zunehmende ausländische Direktinvestitionen nach Afrika

Zunehmende ausländische Direktinvestitionen nach Afrika

0 827

Am 3.5. wurde der Ernst &Young Bericht bezüglich der ausländischen Direktinvestitionen nach Afrika veröffentlicht. Der internationalen Beratungsfirma zufolge, haben die Investitionen nach Afrika in den letzten acht Jahren drastisch zugenommen. Angeblich sprang die Zahl der internationalen Investitionsprojekte in Afrika im Zeitraum von 2003 bis 2011 von 339 auf 850, was die Wirtschaftsentwicklung Afrikas bestätigt.

Die Vereinigten Staaten sowie Großbritannien sind die Hauptinvestoren, doch auch Indien und China verstärken ihre Investitionen. Sie bevorzugen Sektoren wie Industrie, Telekommunikation und Infrastruktur.

 

Dennoch stammen Investitionen nicht nur aus die Industriestaaten, seit ein paar Jahren nehmen auch die Afrikaner selbst aktiv an der Ökonomie ihres Kontinents teil. Sie finden afrikanische Lösungen zu den afrikanischen Herausforderungen. Solch eine Stellungnahme der Afrikaner stelle eine Änderung ihrer Denkweise dar.

Obwohl der Kontinent bemüht ist, sich der Globalisierung anzupassen, leidet er immer noch unter einem negativen Image bei vielen ausländischen Investoren. Ernst&Young Experten zufolge, ergebe sich dieser Pessimismus aus fehlenden Kenntnissen oder Erfahrungen, die sich auf Geschäfte mit Afrika beziehen.

Ein zusätzlicher, von dem Bericht betonter Schwachpunkt der Investitionen, sei ihre ungleiche Verteilung. Südafrika, Ägypten und Marokko gehören zu den zehn Ländern, die 70 Prozent dieser Investitionen zwischen 2003 und 2010 erhalten haben.

 

Trotz der Herausforderungen Afrikas wie dem Mangel an hochqualifizierten Berufstätigen, kleinen Märkten und schwacher Infrastruktur, behauptet die internationale Beratungsfirma: „Afrika hat seine Stärken, unter anderem reichhaltige Rohstoffe, große Arbeitskraft und ein hohes Wachstumspotential“.

Nach Ernst&Young Prognosen werden die Investitionen nach Afrika bei 150 Billionen Dollar liegen, was zu einer Schaffung von 350.000 Arbeitsplätzen jährlich führen soll.

 

S.K.

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen